Einer meiner Blog-Beiträge




Deutschlands schönste und zugleich größte Insel – Rügen im Sommer 2019

Veröffentlicht am

Ende Juni 2019 brachen wir zu einem Kurzurlaub in Richtung Rügen auf, um dort vom Alltag abzuschalten. Das ist bekannt, dafür ist Rügen berühmt.

Mir war es schon immer wichtig, einige Impressionen dieser so wunderschönen und abwechslungsreichen Insel für meine Homepage festzuhalten und dort zu veröffentlichen.

Viel Spaß beim Lesen,
Euer Mayk!

P.S.: Alle Aufnahmen wurden mittels einer Nikon D 7200 erstellt.

Teil 1 – Binz, der Hotspot der Insel

Bild 1 – Blick von der Seebrücke stadteinwärts
Bild 2 – Das Travel-Charme-Hotel, vormals ein Kurhaus, schlichtweg das Wahrzeichen von Binz
Bild 3 – Die Seebrücke landabwärts
Bild 4 – Der Strand von Binz nordwärts in Richtung Prora
Bild 5 – Etwas weniger überfüllt – das Badeparadies in Richtung Seebad Sellin
Bild 6 – Die gefährlichste Ladenstraße von Rügen, nicht für die Menschen, sondern für Kreditkarten selbiger
Bild 7 – Bäderarchitektur entlang der gesamten Strandpromenade
Bild 8 – Blick auf das Grand Hotel zu Binz
Bild 9 – Villen, Villen, Villen … eine schöner als die andere
Bild 10 – Im Apartment der Bildmitte verbrachten wir vor einigen Jahren unseren Urlaub.
Bild 11 – Weiter geht es mit den herrlichen Villen.
Bild 12 – Echt Weltarchitektur! Das Rettungshäuschen! Erbaut 1981, Architekt Ulrich Müther mit der gleichnamigen Baufirma. Das Gebäude setzt sich aus zwei hauchdünn gefertigten Betonschalen, nur wenige Zentimeter dick, zusammen. Diese Bauelemente nennen sich Hypar-Schalenbauten. Ulrich Müther, 1934 geboren, gilt als Experte für solche Bauweisen. Er erschuf u.a. auch den Teepott in Warnemünde. Er wirkte auch in Helsinki und Kuwait.

Teil 2 – Störtebeker-Festspiele in Ralswiek

Bild 13 – Schauspieler Alex Krollmann, bekannt aus einer Baumarkt-Werbung und der ZDF-Fernsehserie „Betti’s Diagnose“, verkörpert aktuell Klaus Störtebeker in dem aktuellen Stück „Der Schwur der Gerechten“.
Bild 14 – Offensichtlich fühlt er sich in dieser Rolle pudelwohl.
Bild 15 – Der Unterlegene geht vor der schwedischen Königin zu Boden.
Bild 16 – Deren Bombarde soll den Gegner besiegen.
Bild 17 – Aber der Verrat sorgt für einen gewaltigen Rohrkrepierer.
Bild 18 – Mit diesem Rückenwind kann Störtebeker seinen Freund freizwingen.
Bild 19 – Ende gut, alles gut! Ein begeistertes Publikum feiert die Darsteller ausgiebig.
Bild 20 – Ein Höhenfeuerwerk gibt es zum Ausklang des Abends.

Teil 3 – Hiddensee, ein Ort der endlosen Ruhe und Natur pur

Bild 21 – Landschaftsimpression
Bild 22 – Duck-Dich-Haus
Bild 23 – Wirkungsstätte vom bekannten Schriftsteller Gerhart Hauptmann
Bild 24 – Hafen von Kloster, dem berühmten Künstlerdorf auf Hiddensee
Bild 25 – Die turmlose Kirche von Kloster …
Bild 26 – … beherbergt diesen etwas fülligen Engel.
Bild 27 – Beruhigende Aussichten, soweit das Auge reicht …
Bild 28 – … ringsum einen herum
Bild 29 – Hiddensees Wahrzeichen Nr. 1 – der Leuchtturm auf Dornbusch, 80 m über dem Meer gelegen …
Bild 30 – … versteckt sich auch gern in der Landschaft.
Bild 31 – Steilküste unterhalb des Leuchtturms

Teil 4 – Das Ozeaneum in Stralsund

Bild 32 – Gelebtes Motto der Ausstellung
Bild 33 – Schwebende Walskelette empfangen den Besucher
Bild 34 – Darstellung unseres Planeten ohne die Weltmeere, um erahnen zu können, wie tief die Ozeane überhaupt sind und wie unvorstellbar viel Wasser sie beheimaten
Bild 35 – Fluoreszierende Tiefseequalle. Wir wissen mehr über das Weltall als über die Tiefen der Meere
Bild 36 – Gewagte Architektur
Bild 37 – nachempfundene Szene des Stralsunder Stadthafens
Bild 38 – Seehase
Bild 39 – Dorsch, auch Kabeljau genannt
Bild 40 – Qualle
Bild 41 – Wachsrosen
Bild 42 – Bunter Furchenkrebs
Bild 43 – Tauchergesteuertes Unterwasserfahrzeug
Bild 44 – Alles wird liebevoll und aufwändig erläutert.
Bild 45 – Simulation über das Abschmelzen der Arktis. Es ist nicht mehr aufzuhalten. Wir haben versagt.
Bild 46 – Eine weitere Simulation berechnet die Geschwindigkeit, mit der sich die Erde erwärmt, vorher. Dramatische Erkenntnis, die wir auf Spitzbergen ebenfalls wahrnahmen. In wenigen Jahren wird die Arktis im Sommer eisfrei sein.
Bild 47 – Überragend interessante Schiffsmodelle sind ausgestellt.
Bild 48 – Es grüßt ein Riesenhai den Besucher.
Bild 49 – Seepferdchen gibt es auch zu sehen.
Bild 50 – Seedalien
Bild 51 – Ein riesiges Aquarium versetzt die Gäste in Erstaunen.
Bild 52 – Die Glasscheiben hier sind 30 cm dick.
Bild 53 – Ein lebendiger Hai verabschiedet die Museumsbesucher auf majestätische Art.

Teil 5 – Die Sankt Nikolai-Kirche zu Stralsund

Bild 54 – Prägt die Silhouette von Stralsund
Bild 55 – St. Nikolai und das Rathaus
Bild 56 – Blick in den Innenraum
Bild 57 – Die älteste astronomische Uhr dieser Bauart. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert.
Bild 58 – weitere Innenraumansicht
Bild 59 – Kanzel
Bild 60 – Kirchenschiff