Einer meiner Blog-Beiträge



Tausend Meter in einer Minute – Flug über die längste Hängebrücke der Welt im Juni 2020

Veröffentlicht am

Ein wenig verrückt muss schon sein, wenn man beschließt, sich auf eine derart tolle Reise zu begeben, wie ich es am 14.Juni 2020, einem völlig verregneten Sonntag, zusammen mit meinem Sohn tat.

Dazu besucht man Deutschlands höchste Staumauer, die Rappbodetalsperre im Harz. Gemeinsam mit meiner Frau habe ich sie schon einmal aufgesucht, nämlich als vor wenigen Jahren dort auch noch die längste Hängebrücke der Welt für die Besucher freigegeben wurde. Sie besitzt eine Länge von 458 Metern und hängt über 100 Meter hoch über dem Auslaufbauwerk der Talsperre. Neben dem Kribbeln im Bauch bietet sich dem wagemutigen ein fantastischer Ausblick in alle Himmelsrichtungen.

Bereits damals fassten wir den Entschluss, uns in absehbarer Zeit, dem Abenteuer „Megazipline“ zu stellen. Es hat ein wenig gedauert, aber eben an diesem Tag nutzten wir die Gelegenheit und setzten unser Vorhaben um.

Man muss sich dazu vorher im Internet anmelden, eine Uhrzeit buchen und ein paar einfache Gesundheitsfragen beantworten. Man bezahlt vor Ort und enthält die notwendige Ausrüstung ebenfalls dort.
Das Betreten des Turmes, das Anlegen der Ausrüstung usw. ist alles noch recht simpel. Lustig wird es dann, wenn man den Point-of-no-return überschritten hat. Dann öffnet sich eine kleine Tür und der Fluggast tritt an die Absprungkante heran. Letzte Vorbereitungen und Instruktionen erfolgen, bevor man sich in die Horizontale begibt.

Mit dem Kommando „Viel Spaß und bye bye!“ geht es dann auch schon los. Danach heißt es, einfach nur noch den Flug zu genießen.

Schaut es Euch an!

Die Bilder stammen von unserem Besuch am 05.06.2017, als das Wetter deutlich besser war. Bei Unserer jetzigen Ankunft war nicht einmal das Ende der Brücke zu erkennen, geschweige denn das Ende der Drahtseile. Zum Glück öffnete sich mittags etwas der Himmel.

Bild 1 – Die Rappbodetalsperre wurde in der Zeit zwischen 1952 und 1959 errichtet.
Bild 2 – Die längste Hängebrücke der Welt ist schon sehr beeindruckend. Allerdings anderes als die Brücken, die ich im Himalaya 2014 überschritt, gibt es hier Spannseile, die ein Aufschaukeln der Brücke verhindern. Dadurch ist die Überquerung der Brücke ohne weiteres möglich.
Bild 3 – Der Startpunkt – Der Blick von dort oben an sich ist schon ein kleines Abenteuer.
Bild 4 – So sieht es aus, wenn man sich auf der Reise befindet.
Bild 5 – Unten im Tal liegt der Zielpunkt, kaum zu erblicken, aber sicher das schönste Ziel der Welt an diesem Tag.
Video 1 - Videoaufzeichnung mittels Helmkamera, die ebenfalls gebucht werden kann.
(Tipp: Ton beim Video einschalten und hören!)

Bei einem weiteren Besuch

Video 2 - Videoaufzeichnung des Flugs meiner Frau, hier in voller Länge ab Beginn der Vorbereitungen!.
(Tipp: Ton beim Video einschalten und hören!)

Ich hoffe, Ihr hattet viel Freude,
Euer Mayk!